Holz ist der älteste Baustoff der Welt. NETTEN Massive Holzhäuser hat sich zum Ziel gesetzt, wegweisend beim Thema nachhaltiges und ökologisches Bauen zu sein. Das fängt beim nachwachsenden Rohstoff Holz an und geht bis hin zum Verzicht auf Chemikalien und Kunststoff im gesamten Bauprozess.

Vorzügliche Energiebilanz

Geringe Distanz zwischen Wald und Sägewerk

Lange Lebensdauer

Ein Holzhaus ist genauso langliebig wie ein Haus aus Stein

Betriebskosten sparen

KfW 40 Haus - Heizkosten weit unter dem üblichen Verbrauch

Gesundes Leben und Wohnen

Ihr Beitrag für den Umweltschutz und Ihre Gesundheit

Was heißt Nachhaltiges Bauen für uns? Das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) spricht beim ökologisches Bauen von einem „primären Schutzziel". Die Ressourcenschonung durch einen optimierten Einsatz von Baumaterialien, eine geringe Flächeninanspruchnahme, die Erhaltung und Forderung der Biodiversität sowie eine Minimierung des Energie und Wasserverbrauchs sollen beim Bau eines Hauses angestrebt werden.

Für uns bedeutet nachhaltiges Bauen, dass wir die zur Verfügung stehenden natürlichen Ressourcen bestmöglich unter den Gesichtspunkten von schonender Entnahme, effizientem Einsatz und Vermeidung von Umweltbelastungen verwenden.

Somit ist es notwendig Holz als gesunden, atmungsaktiven und umweltfreundlichen Baustoff wiederzuentdecken! Insbesondere in Hinblick auf ein umweltbewusstes Denken, Handeln und letztlich Wohnen. Wohl kaum ein anderes Material ist so vielseitig wie der Baustoff Holz. Sorgfältig verarbeitet, ist er so zuverlässig wie jeder Mauerstein - und hält dabei eine ganze Ewigkeit. Was den ökologischen (und auch ökonomischen) Vorteil einer langen Lebensdauer massiver Holzhäuser unterstreicht. Dies bedeutet also, dass Nachhaltigkeit ganz allgemein zusätzlich dadurch gewährleistet wird, dass Holz eine nachwachsende Ressource ist.

Zudem hat der Rohstoff Holz bereits bei der „Herstellung“ einen vorzügliche Energiebilanz, was zum Beispiel durch eine geringe Distanz zwischen den Wäldern und den Sägewerken begünstigt wird. Außerdem werden bei der Produktion entstehende Holzreste direkt weiterverarbeitet oder energetisch umgewandelt.

Aber auch durch die von Natur aus optimale Isolation unserer Häuser (bestehend aus Cellulose zwischen den Haus-Außenwänden), werden weitere Betriebskosten gespart. Denn die Heizkosten liegen weit unter dem Durschnitt bei vergleichbar-großen Häusern aus Stein. So sind die NETTEN Massive Holzhäuser in die Kategorie der Niedrigenergiehäuser einzuordnen, wobei wir sogar den Spitzenwert KfW 40 erreichen.

Nachhaltigkeit bedeutet für NETTEN, dass durch unsere massiven Holzhäuser CO2 aus der Luft gebunden wird, was ein zusätzlicher Beitrag für den Umweltschutz und der Schadstoffreduzierung ist.

Neben dem Aspekt, dass Holz eine nachwachsende Ressource ist, ist das von NETTEN verwendete Holz frei von synthetisierten Lacken und Farben oder weiteren chemischen Produkten, die der Umwelt schaden. Das verwendete Holz ist somit einwandfrei recycelbar. Das Ausbleiben jeglicher Schadstoffbelastungen sowohl beim Bau als auch beim Wohnen in einem NETTEN Massiven Holzhaus, sorgen nicht bloß für Nachhaltigkeit bezüglich der Umwelt. Vielmehr wird durch die Atmungsfähigkeit des Holzes ein ausgewogenes und gesundes Wohnklima geschaffen. In einem NETTEN Massiven Holzhaus führen Sie ein bewusstes, gesundes Leben. Unsere Häuser sind sogar hervorragend für Allergiker geeignet.

All diese Faktoren unterstreichen die durchweg positiven Ökobilanz unserer massiven Holzhäsuer.

Insgesamt schaffen wir es die Ansprüche des BMIs hinsichtlich der Minimierung des Energie- und Wasserverbrauchs zu erfüllen. Dies gelingt uns durch die zur Verfügung stehende natürliche, nachwachsende Ressource Holz, unter der schonenden Entnahme sowie dem effizienten Einsatz und somit der Vermeidung von Umweltbelastungen. NETTEN massive Holzhäuser sind der Inbegriff für zeitgemäßes, nachhaltige bauen und setzten einen wichtigen Schritt in Richtung nachhaltiges, umweltbewusstes und ökologisches Wohnen.